Violine

Johanna Walesch bekam ihren ersten Violinunterricht mit neun Jahren. Klavierunterricht erhielt sie für einige Jahre ab ihrem fünfzehnten Lebensjahr. Nach der Schulzeit lebte sie ein Jahr lang in Neuseeland.

2001 begann sie ihr Violinstudium am Konservatorium Osnabrück und wechselte bald an die Hochschule für Musik Trossingen. Dort studierte sie u.a. bei Wolfram König, Eckehard Fischer, Christian Ostertag, sowie Riza Yildiz.

Besonders liebt sie die Kammermusik. So belegte sie zahlreiche Kammermusikkurse u.a. bei Wolfram König, Hugo Noth, Peter Barcaba und Chen Halevi.

Mit Elan widmet sie ihr Violinspiel verschiedenen Theater- und Tanzproduktionen u.a. in Detmold und Berlin.

Orchestererfahrung sammelte sie im Jugendkammerorchester KASOS, dem Rias Jugendorchester Berlin, im Sinfonieorchester VS, dem Ensemble Polyphony T, sowie im Festivalorchester des Musikalischen Sommers Ostfriesland und Groningen u.a. unter Vladimir Ashkenazy und im Filmorchester Babelsberg.

Im Duo Arvio widmet sie sich ihrer großen Leidenschaft, der Kammermusik.

Harfe und Violine